ROK Cup Germany Lauf 1 – Kerpen

Am 25./26.05.2019 fand in Kerpen der 1. Lauf des ROK Cup Germany statt. Alle vier Fahrer gingen hochmotiviert an den Start und konnten in spannenden Rennen wertvolle Erfahrung sammeln, denn für alle 4 Fahrer ist es ja die Rookie Saison in der jeweiligen Klasse.

Bei den ROK Mini waren die Trainingssessions von Jan leider geprägt von diversen technischen Problemen, die eine gute Vorbereitung verhinderten. Einziger Vorteil: Der Mechaniker konnte ganz viel Erfahrung sammeln und war beeidruckt, wie viel Möglichkeiten es doch gibt, warum so ein kleiner Motor nicht funktioniert 🙂

Erst zum Qualifying am Sonntag vormittag waren die Probleme beseitigt und Jan machte einen guten Job. Mit einer Verbesserung von 2 Sekunden gegenüber dem Frühjahrscup belegte er nach dem Qualifying Platz 14.

Rennen 1 beendete er auf Platz 13 und konnte sich so die ersten Punkte in der Gesamtwertung sichern. Und auch in Rennen 2 belegte er den 13. Platz und konnte seine starke Leistung durch konstante Rundenzeiten unter Beweis stellen. In der Gesamtwertung kam Jan auf Platz 12.

Bei Nathaniel lief es ganz gut in der Vorbereitung, allerdings verlief das Qualifying nur suboptimal und er musste von Platz 12 ins Rennen gehen. Am Ende von Rennen 1 belegte er Platz 11. Mit der entsprechenden Motivation im 2. Rennen gelangen ihm durch geschickte Fahrmanöver einige Überholmanöver die ihn zwischenzeitlich bis auf Platz 5. nach vorne brachten. Leider verlor er durch einen Fahrfehler wieder 4 Plätze, kämpfte sich dann aber wieder durch Schützenhilfe seines Teamkollegen Tobias bis auf Platz 7. nach vorne.

Für Tobias war es das erste Rennen überhaupt und er sammelte im Training und Rennen wertvolle Erfahrungen und verbesserte stetig seine Rundenzeiten. Leider fiel er im ersten Rennen aufgrund einer defeken Zündkerze aus. Das 2. Rennen beendete er auf Platz 12. Am Ende war es für ihn in der Gesamtwertung Platz 14.

In der Shifter Klasse war es das erste ROK Cup Rennen für Tim-Noel Peschmann. Das Qualifying beendete er auf einem guten 3. Platz und legte so den Grundstein für Rennen 1 bei dem er auch den 3. Platz belegte. In einer hart umkämpften Klasse mit nur geringen Zeitabständen eine beachtliche Leistung für den „Rookie“. Und auch das zweite Rennen konnte er auf Platz 3. beenden und konnte so an diesem Tag einen Podiumsplatz für PS Motorsport einfahren 🙂

Herzlichen Glückwunsch an alle Fahrer, die jederzeit voll motiviert auf der Rennstrecke unterwegs waren!

Immer aktuell auf dem Laufenden bleiben: https://www.instagram.com/ps_motorsport/

Frühjahrscup in Kerpen
PREVIOUS POST
DNKM 5. Lauf in Spa-Francorchamps
NEXT POST